kleine Stücke Fasercoelestin

Regionales

Minerale aus der Region um Jena
kleine Stücke Fasercoelestin
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

IIm ersten Ausstellungsraum wird unter dem Thema "Regionales" ein Querschnitt von Mineralen, Gesteinen und Fossilien der Region um Jena präsentiert. Bei den Mineralen wird neben Quarzvarietäten und Gips in verschiedenen Ausbildungen der Coelestin in den Mittelpunkt gerückt. Zwischen Dornburg im Norden und Pößneck im Süden tritt dieses Strontiumsulfat immer wieder in einem stratigraphischen  Horizont auf, zumeist gemeinsam mit Gips. Überwiegend wird der Coelestin seinem Namen gercht und zeigt sich in zartblauer Farbe; aber auch farblose und  blaßrote Exemplare sind zu bewundern. 

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang